Angebote

Psychotherapie

Einzeltherapie

Unterstützung und Begleitung in einem Prozess

  • der Entscheidungsfindung,
  • der Entdeckung neuer Perspektiven,Kaktus
  • der Erkenntnis neuer Handlungsmöglichkeiten,
  • der Entfaltung eigener Potentiale,
  • bei Fragen der Psychosomatik.

Orientierung zu Fragen der „Patchworkfamilie“, der Pflege- oder Adoptivfamilie.

Paarberatung

Kann Hilfestellung leisten,

  • um konstruktiv wieder miteinander in Beziehung zu treten,
  • neue Lösungen auszuprobieren,
  • den anderen mit seiner Geschichte lieben zu lernen – Liebe auf den zweiten Blick.

Supervision und Coaching

Einzelsupervision

  • Begleitung bei beruflichen Veränderungsprozessen und Entscheidungen
  • bei Konfliktsituationen mit KollegInnen oder Vorgesetztenkirschbluete
  • Neuorientierung

Teamsupervision

  • Klärung der Aufgaben und Ziele
  • Kompetenzen und Funktionen der Mitglieder

Fallsupervision

  • Im Einzelsetting als auch in Gruppensupervision möglich

Systemische Aufstellung

Bei Bert Hellinger lernte ich unter anderem die Arbeit der systemischen Familienaufstellung kennen und verfolge seit 1985 deren Weiterentwicklung. Seit 1990 wende ich sie selbst an und die Erfahrungen mit dieser Arbeit bestärken mich, sie immer wieder zu „verfeinern”.

Mit dieser Methode ist es möglich, andere Sichtweisen über Zusammenhänge in Familien, Organisationen und Teams zu bekommen.
„In den Raum gestellt“ kommen unbewusste Loyalitäten zu Systemmitgliedern (meistens aus der Familie) und die damit tiefe Verbundenheit zu ihnen zum Vorschein – werden „ans Licht gebracht“. Sie erkennen möglicherweise die Dynamik und ihren rechten Platz im System und was für den inneren Frieden notwendig („die Not wendet“) ist. Dadurch werden seelische Kräfte für den eigenen Lebensweg frei.

Aufstellungen sind meist hilfreich für Menschen,

  • deren Partnerschaft von immer wieder kehrenden Konflikten geprägt ist
  • die allein leben und sich eine Partnerschaft wünschenGenogramm
  • die sich große Sorgen machen wegen Verhaltensauffälligkeiten ihrer Kinder
  • die sich „nicht entscheiden können“ in beruflicher oder privater Hinsicht
  • die an immer wiederkehrenden Problemen oder Symptomen leiden

ÖfS Zertifikat